Band Disgusting Beauty LIVE 2018 Lübeck, Kunsttankstelle / Fotoausstellung Lost in Lübeck

Posted on
  • 27.10.2018 LIVE Konzert „Disgusting Beauty“
  • Kunsttankstelle, Wallstr.3-5, 23560 Lübeck
  • Beginn 20:00 Uhr, Eintritt 8 Euro, nur Abendkasse, Einlass 19:30
  • Im Rahmen der Fotoausstellung Lost in Lübeck.

Lübeck, 08.10.2018 Demnächst hab ich eine Foto-Ausstellung in der Kunsttankstelle in Lübeck. Und da ich gleichzeitig Geburtstag habe, habe ich mir die Band Disgusting Beauty dazu rangeholt. Disgusting Beauty sind DIE brilliante Multikulti Newcomerband aus Berlin mit hypnotisch-düster-lasziv treibendem Großstadtsound. Selten fiel mir die Beschreibung einer Band so schwer! Angenommen, ich hätte in den 80ern zwischen Christian Death, Fad Gadget und Disgusting Beauty wählen müssen, ich hätte mich wohl für ein paar Wochen für Disgusting Beauty entschieden. Wenn die Entscheidung zwischen Joy Division und Disgusting Beauty hätte fallen sollen, wärs mir schon schwerer gefallen. Und wenn Bauhaus und Bowie ins Spiel gekommen wären, die eigentlich unantastbar sind, hätte ich selbst diese Platten für ein Weilchen nach hinten gestellt. Des weiteren gesellen sich zum Sound dieser bemerkenswerten Band eine Prise Iggy Pop, eine Ecke The Doors und Deep Purple und eine Handvoll Lenny Kravitz, und das auf so eine frische Art und Weise, die nur 2018 entstehen kann. Ich weiss, dass diese Vergleiche eigentlich frevelhaft sind, aber ich bin gerade völlig geflasht von dieser Band. Disgusting Beauty wäre jedenfalls meine Musik gewesen, als ich Mitte der 80er schwarzmantelig und friedhofmoderhaarig durch Lübeck und Berlin schlich. Ich wär auf deren Konzerte gepilgert und hätte wahrscheinlich in den ganz großen Hallen still und autistisch die kreischenden Mädels neben mir ertragen und diese Band genossen: DISGUSTING BEAUTY! Hier mein Lieblingssong: https://youtu.be/jjh_Z59OQGk und zur Veranstaltung auf Facebook https://www.facebook.com/events/260672941218235/

Hier ein Video, welches ich in Berlin im Schokoladen gemacht habe, ein paar Tage vor dem Gig in Lübeck. Hab auch noch ein weiteres von den Proben online gehabt, aber das fand der Sänger, Silver Cendrey, dann doch zu privat, schade auch.

Interview der Band Disgusting Beauty:

(aus dem Englischen übersetzt)

  1. Wie sind eure Namen, wie alt seid ihr, woher kommt ihr und welche Instrumente spielt ihr?

Silver Cendrey, 24, France, vocals

Francisco Parisi, 30, Argentina, guitar

Barak Shem-Tov, 25, Israel, guitar/synth

Ben Glikshtein, 29, Israel, bass

Emilio Quezada Navarro, ?, drums

2.    Wie habt ihr zu eurem unverwechselbaren Sound gefunden?

        Silver: Der Sound ist das Ergebnis von Hunderten von Stunden des Experimentierens und unzähligen Jams, von Fehlern und Zufällen, immer mit der Vision das Ziel zu erreichen, dem Universum näher zu kommen.

3.   In welcher Laune oder in welcher Situation habt ihr die besten Ideen für eure Songs? Wann ist euch die Muse am nächsten?

      Wir experimentieren jeden Tag auf verschiedene Arten. Manchmal spielen wir ein Cover eines Songs, den wir mögen, und wir erweitern es zu einem unserer Songs. Manchmal erleben wir Situationen, die wir nicht aus dem Kopf kriegen, und wir müssen sie einfach durch Musik oder Lyrics oder beides ausdrücken. Und manchmal ist die Muse einfach nirgends, und dann gehen wir in ’ne Bar, schnappen uns ein Bier und warten auf etwas Aufregendes.

4.    Was ist zuerst da, der Text oder der Sound?

        Es kommt drauf an, manchmal kommt Silver mit einem Text an und Francisco baut Musik dazu, die darauf reagiert, manchmal komponiert Francisco zuerst und Silver schreibt passenden Text zur Musik.

5.    Was sind eure Lieblingsbands?

Ben: Converge, Devo, Lil Uzi Vert

Silver: The Doors, The Stooges, Velvet Underground, Joy Division…

Barak: Beach House, Cocteau Twins and Travis Scott.

Emilio: Ich habe keine. Kill your idols.

Fran: Im Moment.. The Voidz, Khruangbin and Velvet Underground.

6.    Wenn ihr eine Berühmtheit treffen könntet, wer würde das sein und warum?

Emilio: Leo Messi!

Silver : Es würde Iggy Pop sein, eine der wirklich letzten wilden Seelen, Überlebender der 60er, Überlebender der 70er, der 80er, der 90er…Einer, der die Regeln der Live-Musik gebrochen hat, einer von denen, die sich weigerten, Kompromisse einzugehen, die den Jugendlichen halfen, sich von den Konventionen zu befreien und ihnen die Musik näher zu bringen. Ich bin einer dieser Teenager.

Barak: Bei mir wäre es auch Iggy Pop, und wenn es möglich wäre, hätte ich gerne Leo Tolstoi getroffen!

7.    Wenn dein Leben verfilmt werden würde, welcher Schauspieler sollte dich am besten spielen?

Silver : Es wäre mir eine Ehre, wenn Gérard Depardieu meinen Charakter spielen würde.

Ben: Javier Bardem wie in ‚No country for old men‘

Barak: Jean Paul Belmondo, wie in ‚Außer Atem‘.

8.    Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Silver: Manchmal stehe ich mitten in der Nacht mit einer klaren Vision eines Verses auf, an dem ich gerade arbeite, ein Reim, mit dem ich zu kämpfen habe, und dann muss ich es sofort aufschreiben.

Ben: Liebe und Gras, falls ich nicht schlafen kann.

9.    Worauf würdest du in deinem Leben niemals verzichten wollen?

Silver: Auf der Bühne zu stehen. Seit meinem ersten Auftritt bin ich süchtig. Ich brauche diesen Adrenalin Shot, der meinen Schädel trifft, sobald die Musik anfängt.

10.  Was war die beste Entscheidung in eurer Karriere?

Die Familie zu erweitern und eine neue Alchemie als Quintett zu finden.

11.  Eure Lieblingsplätze in Berlin?

8mm bar, Schlawinchen, Schokoladen, Kater Blau, Gemäldegalerie

12.  Wo habt ihr euch kennengelernt?

Silver: Francisco und ich trafen uns an der Universität, wir begannen beide nordamerikanische Geschichte zu studieren. Fran kannte Ben bereits, und wir hatten eine Suchanzeige aufgegeben um einen Drummer zu finden und wir fanden Emilio. Und auch Barak, er war auf der Suche nach einer Band, die etwas für die Uni aufnehmen sollte, und wir begannen zusammen zu jammen.

13. Eure Musik kann als Download gekauft werden, gibt es auch noch CD’s und Vinyl?

Ja, die können über unsere Bandcamp Seite bestellt werden (disgustingbeauty.bandcamp.com), und auf unseren Konzerten, oder falls ihr in Berlin seid, in den Plattenläden 33rpm und Heisse Scheiben.

Danke dass ihr spontan Zeit hattet für ein Interview, ich bin sehr gespannt auf das Konzert in der Kunsttankstelle!

Silver: Wir freuen uns auch darauf und sind neugierig auf Lübeck!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.