science fiction vs. mittelalter

Eingetragen bei: blog | 0

science fiction vs. mittelalter

zeitreisen, ich bin mir sicher, dass es sie gibt. und ich bin mir sicher partiell gedanklich und somit mit teilmolekülen das schon oft vollzogen zu haben. vielleicht auch nur in der traumebene. aber logisch ist es alle mal, grund folgt. david bowie, nina simone, hr giger, lotte lenya..alle tot? ich wollte immer hr giger aufn kaffee oder ’nen 96er california red vintage einladen und über seine genialen einfälle plaudern, und jetzt les ich, der ist vor fast 2 jahren hingefallen und hat sich nicht erholt?! lotte lenya, schon anfang der 80er hinüber. wenn ich damals schon von ihr gewusst hätte! mutter waschfrau, vater saufender kutscher. und trotzdem oder gerade deswegen folgt sie ihrem inneren stimmchen, will singen und macht es einfach und fängt als hinterhofsängerin die ersten groschen in ihrer schmuddeligen schürze! nina simone..anfang 2000er abgenippelt. ich würde sie so gern live hören, die schwärzeste stimme, die ich mir überhaupt vorstellen kann! alles was bleibt sind ton- und videoaufnahmen. so wie ich soo soooo gern uk subs sehn wollte und vibrators!! was mir zum glück 2010 direkt in lübeck, im treibsand möglich war, beide bands zusammen, also nacheinander. ich war so paralysiert. was für ein geschichtliches erlebnis, diese bands, die seit 40 jahren über den erdball tingeln, punkgeschichte geschrieben haben. und ich durfte sie direkt vor mir sehn. und hören! ich durfte charlie harper direkt neben mir im raum, am nächsten pfeiler mit getränkeabstellmöglichkeit lümmelnd ein bier, oder vielleicht wars auch irgendwas anderes, schlürfen sehn.. *gedanklicherkniefall* aber was ist mit den ganzen anderen? ich will die zeitmaschine benutzen dürfen! und ich finde, jeder sollte das recht haben, sie benutzen zu dürfen, natürlich nur um ziemlich uneingreifend bewegenden momenten beiwohnen zu können! und was genau uneingreifend ist und was nicht, gibts als beipackzettel, wenn man sich das maschinchen abholt. wer dagegen verstößt, darf niiie wieder das ding benutzen, also strafe genug, oder? nein, moment, es gibt erst einen kurs, richtiges und verantwortungsvolles bedienen der zeitmaschine. wer diesen nicht besteht, kriegt das teil sowieso nicht. ist ja auch viel zu gefährlich, dass jemand ohne nachzudenken die zeitmaschine benutzt, wichtige dinge verhindert, umlenkt etc. und dann haben wir auf einmal jong-un und trump an der macht. oh, schon passiert? (interne anweisung an den nächsten zeitreisenden: VOR den zeitsprung springen und bitte rückgängig machen) also, ich finde, es ist absolut logisch, dass irgendwann in ferner oder ganz vielleicht nicht allzu ferner zukunft jemand etwas baut, mit dem man die zeit anhalten oder zurückdrehen, oder vorwärtsdrehen kann. und wenns in 500-1000 jahren ist. irgendwann werden die menschen es rauskriegen! also ist auch anzunehmen, dass jemand in unsere zeit surft. es könnte also durchaus sein, dass wir personen begegnen, die sich merkwürdig verhalten. merkwürdig für unsere epoche. es ist die logische konsequenz. und ich will auch! ich möchte meine bitte weit in die welt der äonenüberschreitenden sphären hallen lassen: ich will auch! kommt zu mir, drückt mir das ding in die hand oder zeigt mir das wasauchimmer: Ich will zeitreisen!
und das bild oben symbolisiert für mich freigelegte zeit, die schöne und seltene nordansicht der marienkirche aus gebührendem abstand und fast bildfüllender größe, so wie sie beim errichten 1350, als sie so gut wie fertig war, vielleicht mal kurz zu sehen war. fast jedenfalls. danke bagger! und danke megapresslufthammer! auch wenn du selbst ebenso nett anzusehn bist! wer ist eigentlich dafür, die unschönen 60er-jahre-bauten davor noch zu entfernen und einen zweiten dauerhaften riesenmarktplatz freizulegen? massig marktschreier mit bio-fisch/rind/wild und obst und gemüse, stände mit handgewerkeltem holzgedöns, urigem tongeschirr, wundersamen amuletten, natürlichen seifen ohne farbduftantioxidationsgemansche und wirklich starkem met?? untermalt von unplugged-musik aus nie gehörten instrumenten. so stell ich mir lübecks zukunft in der mitte vor!

dieses bild ist auch das titelbild des kalenders für 2017:

 

 

hier zur kalenderbestellung:

click to buy 2

 

hier zur alu-dibond-druck-bestellung:

click to buy 2

 

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)