anarchie in schweden

Eingetragen bei: blog | 0

anarchie in schweden

jaa, das war in schweden..haach.. das ist da so genial, mitten in den wäldern stehen da manchmal verlassene autos, ok, ist vielleicht nicht ganz so schön für die natur, aber andererseits werden da rostlauben wieder der natur übergeben, die die verschrottung gaaanz langsam vorantreibt, sich sozusagen die metalle wieder einverleibt. und teilweise sehen die wracks so aus, als würden sie schon seit jahrzehnten da stehn. ehemals schicke schlitten aus den 50ern und so. und der wald da ist so geräumig, dass das eine oder andere schrottschüsselchen kaum auffällt, sondern gefällt, mir jedenfalls. so wie dieser hinreissend geile bus! das war ein ganzer platz! neben dem bus standen olle fahrräder, davor tische mit rostigem gedöns, handschwengelpumpen, teekesseln, geschirr, wagenrädern, bügeleisen, koffern und einem selbstgemalten schild: „antik“. als hätte jemand da vor 50 jahren im bus gewohnt, davor locker-flockig einen dauerflohmarkt gemacht und wär dann verschwunden. der oberkörper einer vogelscheuche mit kaiser-wilhelm-helm sitzt noch in einem baum aufm ast und hält wache. sehr merkwürdig, wie in nem science-fiction-film, einfach weggebeamt und als hätte sich danach keiner mehr getraut den ort zu betreten.

click to buy 2

 

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)