morgensonne aufm clemenskiez

Eingetragen bei: blog | 2

turn clear in the sun

zwei hacke kumpels, jäh vom morgenlicht erwischt.

da hab ich jetzt mal den wert einer guten recherche kennengelernt. die beiden auf diesem foto hatten mir erzählt. dass sie inhaber wären und grad den laden abgeschlossen hätten, und der eine von denen stellte sich mit dem namen „rapunzel“ vor und erzählte die beiden hätten vor kurzem geheiratet. und die zwei waren hacke bis zum anschlag und ich hab mich schon gewundert, wie die so ne bar führen können. kam mir alles zwar sehr merkwürdig vor, aber ich dachte naja, manche lübecker sind halt eigen und manche noch ganz anders. da ich das foto in meiner ausstellung hängen habe, hab ich die clemens kneipe über facebook angeschrieben und die beiden herzlichst eingeladen. kam keine rückmeldung, ok. ich bin dann vor ein paar tagen abends selbst in die bar. weia. es stellte sich heraus, ich hab mich ziemlich verarschen lassen. inhaber des clemens sind ganz andere und auch nicht schwul und die waren ganz entsetzt darüber, mit diesen beiden jungs auf dem foto in verbindung gebracht werden zu können. das sind nämlich 2 mieter von oben drüber, die im clemens schon einen haushohen deckel haben..ups. ich bin aber manchmal auch etwas leichtgläubig..^^

 

click to buy 2

2 Antworten

  1. das macht dein Foto noch „besonders“ mit dieser geschichte.ich finde es klasse,denn das Leben ist doch erst Interesannt mit all denn schrägen geschichten an denn wenig dran ist.Die Kinder auf `m Baui glauben doch auch die geschichte von mir das ich kinder esse und eine Hexe bin.hihihi…..so verkauft es sich doch noch ein bisl besser.

    sei gegrüßt von mir liebe Tina und bleib so wie du bist….aber keine Angst ich esse nur kinder bis 12 jahre 😉

    • hallo kitty! wenn du mich damit jetzt beruhigen wolltest, hat das nicht so ganz geklappt.. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)